Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Von der Wirkkraft der Hoffnung in Beratung, Therapie, Psychoonkologie und Seelsorge.
Ein Fortbildungsseminar für Fachkolleg*innen

15. Oktober 2021 - 17. Oktober 2021

350€
Wer Menschen begleitet, die von einem schweren Schicksal betroffen sind, wird selbst zutiefst von den existenziellen Fragen menschlichen Lebens berührt.
Im Kontext einer Krisenintervention steht auch der*die Begleiter*in vor der Frage:
Bin ich grundsätzlich ein hoffender Mensch? Glaube ich selbst daran, dass menschliches Leben sinnvoll sein kann auch unter Umständen, die kein Mensch will?

In einer echten vertrauensvollen Begegnung zwischen Begleiter*in und ratsuchender Person kann ein Raum geschaffen werden, in dem die Kraft der Hoffnung zur Wirkung kommen und das Eingenommensein von der Not durchbrochen werden kann.

Im Seminar geht es u.a. um folgende Fragen: Was ist Hoffnung? Wo beginnt sie? Wodurch unterscheiden sich Hoffnung und Erwartung?
Worauf können wir hoffen? Wie können Menschen im Schwebezustand zwischen Hoffen und Bangen lebendig und handlungsfähig bleiben? Wie kann in einer Situation der Verzweiflung und der inneren Bedrängnis Hoffnung gefunden werden?

Zeit: 15. – 17. Oktober 2021

Fr. 16.00 – 20.00 Uhr
Sa. 09.00 – 13.00 Uhr und 14.30 – 18.30 Uhr
So. 09.00 – 12.30 Uhr

Anmeldung zum Seminar






















Details

Beginn:
15. Oktober 2021
Ende:
17. Oktober 2021
Eintritt:
350€

Veranstalter

Nürnberger Institut für Existenzanalyse und Logotherapie
Telefon:
0911 4089018
E-Mail:
info@logotherapie-nuernberg.de
Website:
https://www.logotherapie-nuernberg.de

Weitere Angaben

Teilnehmer
ca. 8 Personen
Leitung
Ulrich Oechsle

Veranstaltungsort

Nürnberger Institut für Existenzanalyse und Logotherapie
Goldbachstraße 17
Nürnberg, Bayern 90480 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0911 4089018
Website:
https://www.logotherapie-nuernberg.de